Geschichte der Helvetic Airways

01.07.2015

Geschichte der Helvetic Airways

Helvetic wurde 2001 unter dem Namen Odette Airways AG gegründet und führte zunächst nur Charterverkehr primär von Zürich in den Kosovo durch. Die Helvetic sollte eher preissenible Kunden ansprechen, wobei man die Flüge anders als die meisten Gesellschaften unabhängig vom Buchungszeitpunkt zu Festpreisen anbot.

 

Aus Helvetic wird Helvetic Airways

Da Anfang 2006 der Konkurs drohte, übernahm die Beteiligungsgesellschaft Patinex AG (sie war zu dem Zeitpunkt schon Mehrheitsaktionär) alle Anteile der Firma und leitete eine Sanierung ein. Flotte und Flugplan wurden gestrafft. Die verbliebenen vier Fokker 100  fliegen z.T. jetzt auch im Auftrag der Swiss und das Festpreisangebot wurde aufgegeben.

 

 

ZRH-Spotter