BAC

Geschichte der Darwin Airline

01.07.2015

Geschichte der Darwin Airline

Nachdem Swiss die Bedienung von Lugano aufgegeben hatte, entstanden diverse Airline-Projekte, um in diese Lücke zu springen. Unter anderem auch die Darwin Airline. Es war geplant, mit einer Saab 2000 dreimal täglich die Strecke Lugano-Genf, später auch weitere Destinationen in Europa, anzufliegen. Hinter der Airline, stehen Wirtschaftsvertreter aus dem Tessin und Norditalien.

Nach langer Wartezeit und einem langwierigen Bewilligungsverfahren konnte der Betrieb auf der Strecke Lugano-Genf am 28.07.2004 aufgenommen werden. Wegen eines neuen Anflugverfahren auf Lugano wurde erreicht, dass nun mit Saab 2000 geflogen werden kann.

Schon bald wurde die Flotte um 3 weitere Saab 2000 ausgebaut. Zurzeit Betreibt Darwin Airline 4 Saab 2000 auf diversen Strecken in Europa. Unter anderem fliegt Darwin Airline im Auftrag von Swiss die Route Lugano- Zürich.

 

 

 

 

ZRH-Spotter