BAC

Messflüge am Flughafen Zürich

09.06.2015

Messflüge am Flughafen Zürich

Vom 8. bis 19. Juni 2015 wird rund um den Flughafen Zürich für verschiedene An- und Abflugrouten die Abdeckung hinsichtlich Navigationsanlagen überprüft. Die Messflüge finden unter Sichtflugbedingungen am Nachmittag statt, sofern es die meteorologischen Bedingungen erlauben. Die Flüge sind von Montag bis Freitag jeweils am Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr geplant.

Für An- und Abflugverfahren muss insbesondere sichergestellt werden können, dass die Flugzeuge jederzeit über die notwendigen Informationen für die präzise Navigation verfügen. Aus diesem Grund erfolgen die Messflüge teilweise auch abseits der gewohnten Routen. Für eine Vermessung werden die Routen mehrfach ausgeflogen, um ein möglichst genaues Resultat zu erzielen. Die Signale der entsprechenden Sendeanlagen werden aufgezeichnet und ausgewertet.

Für die Messflüge wird ein zweimotoriges Propellerflugzeug vom Typ Beechcraft King Air 350 eingesetzt. Die Maschine ist mit modernsten Navigationshilfsmitteln und einem hochpräzisen Flugvermessungsgerät ausgerüstet. Verantwortlich für die Planung und Durchführung der Flüge ist die Flugsicherung Skyguide

 

Zurück

ZRH-Spotter